Demminer Schulgeschichte(n)

Wir sammeln, dokumentieren, archivieren – gegen das Vergessen

Sammlung, Aufarbeitung und Archivierung/Bewahren von
  • Dokumenten (z. B. Schulzeugnisse, Urkunden usw.), Fotos (z. B. Einschulungs- u. Klassenfotos, Fotos der Schule, Lehrerfotos, Fotos von Abschlussfeiern, aber auch Fotos von Klassentreffen usw.)
  • Lernmitteln, z. B.
    – Schultaschenrechner der DDR (SR 1)
    – Rechenschieber
    – Schulbücher und Arbeitshefte (1900 – 1990)
    – Hausaufgaben- und Muttihefte
    – Schiefertafeln / Griffel und Griffelkasten
    – Füller (Füllfederhalter), Zirkel, Bunt- und Filzstifte (bis 1990)
Ehemalige Schüler erinnern sich – wir archivieren
  • besondere Ereignisse (z. B. Klassenfahrten, Kindertags-, Pioniergeburtstags- und Abschlussfeiern, Belobigungen usw.)
  • kleine Geschichten, Episoden, Anekdoten, Beinamen/Scherznamen von Schülern und Lehrern
Ehemalige Lehrer erinnern sich – wir archivieren
  • warum wurde dieser Beruf gewählt
  • welche Fächer wurden unterrichtet
  • kleine Geschichten, Episoden, Anekdoten

Gerne nehmen wir für das Schularchiv Schenkungen und Dauerleihgaben entgegen. Dokumente, Fotos usw., die dem Archiv nicht dauerhaft überlassen werden sollen, geben wir nach dem Digitalisieren umgehend an den Eigentümer zurück.

Über uns

21.05.2024                                                                                                                                                         Mit unserer Arbeitsgemeinschaft Demminer Schulgeschichte(n) geht es jetzt in gewohnter Weise weiter.

21.05.2024                                                                                                                                                         Die Sparte “Demminer Schulgeschichte(n)” im Demminer Heimatverein gibt es ab heute nicht mehr. Wir haben unsere Entscheidung dem Vorstand des Vereins mitgeteilt. Zusagen (sh. 01.01.2023) sind von uns mißverständlich aufgefasst worden, somit gibt es keinen Grund, diese Sparte im Heimatverein zu belassen.

10.05.2024                                                                                                                                                        Seit über zwei Wochen befassen wir uns intensiv mit der Aufarbeitung der Dokumente, die uns leihweise bzw. als Schenkung von den Besuchern und Teilnehmern der Kunstnacht / des Schülertreffens überlassen wurden. Insgesamt haben wir bislang über 60 Dokumente digitalisiert und archiviert. Außerdem gibt es erste Forschungsergebnisse zu vielen Fotos. So konnten wir bereits viele Namen zuordnen. Spannende Fortschritte machen auch die Recherchen zu einem Volksschullehrer, der ab Mitte der 1920er Jahre in Vorwerk unterrichtet hat.

23.04.2024                                                                                                                                                        Nach einer fünfmonatigen Vorbereitung fand im Demminer Rathaussaal das erstes Treffen von Schülern der ehemaligen Vorwerker Schule statt. Spannend war es – fast 60 Jahre nach der Schließung dieser Einrichtung hatte man sich viel zu erzählen. Und viele hatten etwas mitgebracht: Fotos, Zeugnisse, einen Griffelkasten, eine Federtasche, Schulbücher, div. Lernmittel, Anekdoten und Geschichten. Alles wird seinen Platz in unserem Schularchiv finden.                                                                                                                                             An dieser Stelle nochmals ein großes Dankeschön an Thomas Witkowski und Nancy Klevenow!

20.04.2024                                                                                                                                                        Die 19. Demminer Kunstnacht. Wir waren das erste Mal dabei. Mit einem derart großen Interesse haben wir gar nicht gerechnet. Wir sind mit so vielen Demminer Schülern und Lehrern ins Gespräch gekommen. Dicht umlagert waren ständig die ausgelegten Klassenfotos – dutzende Namen wurden von den Besuchern ergänzt.                                                                                                                                                              Bei der 20. Ausgabe werden wir bestimmt wieder dabei sein.

01.01.2023                                                                                                                                                         Wir haben uns nach mehreren Vorgesprächen dazu entschlossen, dem Demminer Heimatverein beizutreten und dort die Sparte “Demminer Schulgeschichte(n)” zu gründen. Jetzt bekommen wir Hilfe dabei, unsere ehrenamtliche Arbeit bekannter zu machen: Zeitung, Facebook, Internet . . .                                                 Aber auch finanziell sind wir nicht mehr auf uns allein gestellt. Büromaterial, Porto und sogar bei Projekten können wir mit dem Verein “rechnen”.

 

Arbeitsgemeinschaft

     Demminer  Schulgeschichte(n)      (Kontaktaufnahme bitte telefonisch o. E-Mail)

Ansprechpartner

                Dörte Bretsch, Frank Häberer
                  Telefon:  0152 37 086 222
                     E-Mail:  fubh@gmx.de

Skip to content